Kontakt

CMD-/Kiefergelenksbehandlung

Funktionsstörungen im Bereich unseres Kausystems (Zähne, Kiefer, Muskeln und Kiefergelenke) können sich in vielfältigen Symptomen äußern. Beispiele für entsprechende Beschwerden sind:

CMD-/Kiefergelenksbehandlung
  • Unklare Gesichts- und Kopfschmerzen
  • Kiefergelenksschmerzen, -knacken und -bewegungseinschränkungen
  • Verspannungen der Kaumuskulatur
  • Extrem starker Zahnabrieb bis hin zu starken Zahnschädigungen
  • Trockene, schmerzende, gerötete Augen, Ohrenschmerzen und Tinnitus
  • Nacken-, Schulter- und sogar Rückenprobleme und Haltungsschäden

Die möglichen Ursachen für solche Störungen sind ebenso vielfältig. Daher ist meist eine umfassende Untersuchung erforderlich, um sie zu ermitteln.

In manchen Fällen reicht bereits die manuelle Untersuchung der Kiefergelenke (Ertasten eventueller Verspannungen der Kaumuskulatur und Prüfung auf Knack- oder Reibegeräusche des Kiefergelenkes etc.) aus.

Bei Bedarf können wir Störungen im Kausystem mit hochmoderner computergestützter Technik diagnostizieren, dem Freecorder® BlueFox.

Das innovative Gerät erkennt mögliche Fehlpositionen der Kiefergelenke und ermittelt die ideale, „gesunde“ Position des Unterkiefers im Verhältnis zum Oberkiefer – und zwar hochpräzise, zeitsparend und völlig schmerzfrei.

Die genaue Diagnostik ist Basis für eine zielgerichtete, effiziente Behandlung. Diese erfolgt zum Beispiel mit Hilfe einer Schienentherapie (eine Entspannungs-, Positionierungs- oder Knirscherschiene) oder durch die Korrektur von Zahnersatz bzw. Füllungen.

Mehr über Störungen im Kausystem (die Craniomandibuläre Dysfunktion, CMD), erfahren Sie in unserem großen Patientenratgeber.